Wiesbaden

Premiere: Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute

Kalendereintrag 21.09.2019 – 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Wiesbaden - Hessisches Staatstheater, Wartburg

Schwalbacher Straße 51
65183 Wiesbaden

http://www.staatstheater-wiesbaden.de/

Kontakt/Veranstalter:

Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Christian-Zais-Straße 3
65189 Wiesbaden

Tel. +49 611 1321

info@staatstheater-wiesbaden.de

www.staatstheater-wiesbaden.de

von Jens Raschke

Nachdem in einem kleinen Zoo das Nashorn unter seltsamen Umständen starb, zieht ein Bär aus Sibirien in das wohlgeordnete Leben von Papa Pavian, Herrn Mufflon und dem Murmeltiermädchen ein. Doch die unangenehmen Fragen, die der Bär über die seltsamen gestreiften dürren Bewohner auf der anderen Seite des Zauns stellt, bringen Unruhe in die bisher gut geordnete zoologische Gemeinde. Papa Pavian gibt ihm den dringlichen Ratschlag, nicht zu neugierig zu sein. Doch der Bär kann nicht über das Geschehen auf der anderen Seite des Zauns hinwegsehen und entschließt sich zum Handeln. Schauplatz der Parabel, für die Jens Raschke 2014 den Kinderliteraturpreis erhalten hat, ist der »Zoologische Garten Buchenwald«, Erholungsort der SS und deren Angehörigen. Jens Raschke sagt über sein Stück: »Es ist kein Stück über das Konzentrationslager Buchenwald – darüber lässt sich womöglich gar kein Stück schreiben –, sondern ein Stück über die Frage: Bär oder Pavian?«

Weitere Informationen:
https://www.staatstheater-wiesbaden.de/programm/spielplan/was-das-nashorn-sah/5779/