3. Rheingauer Klostersteigtage

„Kunstschätze am Klostersteig“ 10. & 11. Juli 2021

Jedes einzelne Kloster und die erhaltenen Abteikirchen bergen wahre Schätze. Im Kloster Eberbach, der Basilika in Johannisberg, der Marienkirche in Aulhausen gehen zeitgenössische Kunstwerke eine faszinierende Symbiose mit den Ordens- und Glaubenstraditionen ein. Welche Geschichten verbergen sich hinter dem Kirchenfries in Nothgottes, der Pietà in Marienthal oder der ägyptischen Sphinx in St. Hildegard? Die 3. Klostersteigtage laden ein, die Kleinode in den Klöstern, Kirchen und der Natur zu entdecken.

Download Flyer

KLOSTER EBERBACH

Samstag, 11 Uhr „Moderne Zeichen auf alten Wegen“
Geführter Rundgang zu „besonderen Schätzen“ Das neu entstandene Arkadenfenster des zeitgenössischen Frankfurter Künstlers Thomas Bayrle verbindet Tradition und Aktualität. Das Glasfenster mit „Pietà“-Motiv, geschaffen aus hunderten kleiner Smartphone-Bildschirmen, ist ein echter Hingucker. Gästeführerin Monika Albert lädt zum gemeinsamen Anschauen der mutigen Installation und zur Führung zu weiteren Schätzen im Klostermuseum.
Treffpunkt Klosterkasse
Eintritt Kloster: 8,50 €

KLOSTER NOTHGOTTES

Sonntag, 11 Uhr „Ritter Brömser & die Drachenzähmung“
Die Kirche von Kloster Nothgottes liegt ganz verwunschen im Blaubachtal und birgt einen besonderen Schatz. Werfen Sie mit Heinz Reineck, Kenner der Kirche und leidenschaftlicher Hobbyhistoriker, einen genauen Blick auf das Kirchenfries. Es gibt viel Spannendes zu Erzählen.

ABTEI ST. HILDEGARD

Samstag 11.00 Uhr – Glanzstück der Beuroner Kunst
Kaum eine Kirche ist so beeindruckend im Stil der Beuroner Kunst ausgestaltet wie die Abteikirche in Eibingen.Sr. Mirjam Kämpf führt durch diesen Schatz besonderer Kirchengestaltung. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Teilnahme am Mittagsgebet. Treffpunkt vor der Klosterkirche.
Samstag 16 Uhr Künstlerische Führung
In der Abtei St. Hildegard arbeitet Sr. Christophora Janssen als keramische Bildhauerin. Auf der Skulpturenwiese vor dem Kloster befinden sich sieben ihrer Großskulpturen. Erfahren Sie mehr über die Entstehungsgeschichte der Figuren. Gerne berichtet die Ordensschwester auch von ihren eigenen Beweggründen und Details ihrer Arbeiten.
Treffpunkt vor dem Klostercafé
Einladung zur Teilnahme an den Gebetszeiten
12 – 12.15 Uhr Mittagsgebet der Schwestern
17.30 Uhr Vespergebet der Schwestern
Das Klostercafé hat ab 10 Uhr geöffnet.

NATURSCHÄTZE ENTDECKEN

Sonntag, 7 - 10.15 Uhr Im Morgentau zur Blaubachquelle
Wasser ist unser kostbarstes Gut und lebensnotwendig. Aber es ist auch Labsal für die Seele. Spüren Sie die wohltuende Wirkung des Wassers bei einer Wanderung mit Pilgerbegleiter Wolfgang Blum. Sie führt bis zur Quelle des Blaubachs und im Kühtränkergraben zurück. Treffpunkt Kloster Nothgottes ( 9,4 km, 200 hm)
Sonntag, 14 - 16 Uhr Pilgern am Pfingstbach entlang
Das Wegstück am Pfingstbach entlang ist ein ganz besonderes. Wegepatin Cordula Tron führt Sie auf einem Rundweg von den Wiesen im Tal zum idyllischen  Ruhepunkt am Pfingstbachgraben. Ruhe atmen, Stille hören, innehalten – ist das Motto dieser Wanderung.
Treffpunkt Parkplatz Pfingstbachwiesen (4,8 km, 230 hm)

BASILIKA SCHLOSS JOHANNISBERG

Sonntag, 14 Uhr „Moderne Kunst in alten Kirchen“
Führung in der Johannisberger Basilika Neben traditionellem Inventar beherbergt die eindrucksvolle Basilika zwei moderne Holzskulpturen des international bekannten  Künstlers Stefan Guber. Ergründen Sie während der Kirchenführung mit Monika Albert die Installationen, die der Frage nach dem Wesen des Menschen, nach Leib und Leben nachgehen.

KLOSTER MARIENTHAL

Samstag, 14 Uhr „Die Pietà und ihre Krone“
Was hat es mit dem Gnadenbild auf sich, das seit Jahrhunderten viele, Pilger nach Marienthal lockt? Was macht die Mariendarstellung so einzigartig? Pater Paul, Guardian des Klosters, gewährt während der Führung besondere Einblicke in die Klosterkirche.
Programm am Sonntag
8.30 Uhr Eucharistiefeier mit Predigt
10.30 Uhr Eucharistiefeier mit Predigt
14.30 Uhr Andacht mit Marienlob oder Sonntagsvesper
Das Klostercafé hat ab 12 Uhr geöffnet.

KLOSTER MARIENHAUSEN

Sonntag 16.30 Uhr „Schätze der Marienkirche – Die Christusfigur“
Die Marienkirche des ehemaligen Zisterzienserklosters Marienhausen ist einzigartig. Der Innenraum ist mit ganz besonderen Kunstwerken ausgestattet, die alle von Menschen mit Beeinträchtigung geschaffen wurden. Sven Fritz, künstlerischer Leiter des Projekts, und der Bildhauer Julius Bockelt, Gestalter der Christusfigur, gewähren besondere Einblicke in ihre Arbeit.

PILGERWANDERN AUF DEM KLOSTERSTEIG

10. JUL Klostersteig komplett 4.30 – 16.30 Uhr
(Anmeldung erforderlich: blum.geisenheim@t-online.de)
20. JUN Pilgerwanderer … begrüßen den Sommer
Klöster: Marienkirche, St. Hildegard, Nothgottes
25. JUL Pilgerwanderer … genießen den Sommer
Klöster: Marienthal, Basilika Johannisberg
03. OKT Pilgerwanderer … genießen den Herbst
Kloster: Eberbach
26. DEZ Pilgerwanderer begrüßen … den Heiland
Klöster: Marienthal, Nothgottes, St. Hildegard
Weitere Informationen: www.blum-wolfgang.de

Die Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind notwendig, während andere helfen, unsere Webseite zu verbessern. Bitte akzeptieren Sie alle Cookies. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies klicken Sie bitte auf Details.