St. Peter & Paul in Hochheim am Main

Die Hochheimer Kirche St. Peter & Paul ist ein Barockbau, der vom Baumeister Johann Farolsky 1730 – 1732 errichtet wurde.
Schmale Pilaster gliedern das Äußere. Der Kirchturm erhebt sich an der Nordseite des Chores, im Kern noch mittelalterlich mit Spitzhelm. Vor diesem Gebäude stand hier eine Pfarrkirche mit 5 Altären. Im 30-jährigen Krieg hatte diese stark gelitten. Der Grundstein für die jetzige Kirche wurde am 1. Juni 1730 gelegt. Nach dem Bau waren die Geldmittel erschöpft - das alte vorhandene Mobiliar wurde repariert, das Karmeliterkloster Mainz schenkte einen Hochaltar. 1775 wurde dann mit der Innenausstattung begonnen. 1930 wurde die Kirche restauriert, im Zweiten Weltkrieg jedoch stark beschädigt. Bomben und Artilleriebeschuss richteten erhebliche Verwüstungen an. Mit großen personellen Anstrengungen ist es der Gemeinde gelungen die Kirche soweit herzurichten, dass bereits im September 1945 in der Kirche wieder Gottesdienst gehalten werden konnte. Das Deckengemälde der Kirche wurde vollkommen renoviert. Die gesamte Renovierung kostete mehrere Millionen Euro.

Erfahren Sie im folgenden mehr über doe Pfarrkirche St. Peter & Paul.

Kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul
Hintergasse 62
65239 Hochheim am Main

zurück